· 

Eve Energy - Deine Steckdose wird smart

Nach dem Parce Plus zieht nun der nächste smarte Stecker in meine Wohnung ein. Der Eve Energy kommt aus dem Hause Elgato und macht jedes angeschlossene Elektrogerät zu einem Smart Home Gerät. Egal ob Lampe, Kaffeemaschine oder Elektroheizung, sämtliche Elektrogeräte mir normalem Stecker lassen sich mit ihm aus der Ferne ein- und ausschalten, sowie deren Stromverbrauch überwachen. Aber fackeln wir nicht lange, sondern packen ihn aus und schauen ihn uns aus der Nähe an. Los geht’s!

Funktionen

Der Eve Energy vereint im Grunde genommen drei Geräte. In seinem kleinen Gehäuse verbergen sich eine schaltbare Steckdose, eine Zeitschaltuhr und ein Stromzähler.

Durch die schaltbare Steckdose lassen sich bequem alle angeschlossenen Elektrogeräte ein- und ausschalten. Ich möchte ihn beispielweise dazu nutzen, um eine Mehrfachsteckdose, an der Fernseher, Heimkinoanlage, Kabelreceiver und PlayStation angeschlossen sind, einzuschalten.

Die Zeitschaltuhr ermöglicht es, den Strom und somit die angeschlossenen Geräte in einstellbaren Zeitintervallen einzuschalten. Zum Beispiel könnte man eine Elektroheizung einstecken und den Eve Energy dann so programmieren, dass er die Heizung eine halbe Stunde vor dem Aufstehen anschaltet und dann nach einer Stunde wieder ausschaltet.

Falls ihr schon immer mal wissen wolltet, wie viel Strom eure Stehlampe oder euer Heimkino verschlingt, ist das mit dem Eve Energy ebenfalls möglich. Der smarte Stecker von Elgato kann nämlich den Strom messen, der durch ihn fließt und somit den Verbrauch aller angeschlossenen Geräte festhalten.

Unboxing

Klein aber fein ist die Verpackung des Eve Energy und das ist auch gut so. Der kleine. Smarte Zwischenstecker baucht wenig Platz und kein Zubehör und Elgato verzichtet gezielt auf unnötige Verpackungsmaterialien. Packung auf, Stecker da, fertig. Das Design des Kartons ist aber schlicht modern und dadurch sehr ansprechend (trotz seiner minimalistischen Art). Rings herum findet man die üblichen Labels für HomeKit, Informationen zu Funktionen und die Auflistung einiger Einsatzmöglichkeiten. Und das war es dann auch schon.


Erster Eindruck

Auf den ersten Blick sieht mir der Eve Energy nach einem durchdachten Gerät aus. Die Verarbeitung ist gut und man hat nicht das Gefühl ein billiges Stück Plastik in der Hand zu halten. Auch die Bauform ist gefällt mir sehr gut, da er um ein ganzes Stück kleiner als beispielsweise der Parce Plus ist, den ich bereits bei mir im Einsatz habe. Demnächst kommt mein Artikel zur Inbetriebnahme, dann werden wir schauen, wie sich der Eve Energy in der Praxis und im Alltag schlägt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0