· 

Synology DS218 play - Vorstellung und erster Eindruck

Vor kurzem habe ich euch bereits die Synology DS119j vorgestellt. Nun ist mit der DS218play der größere Bruder bei mir eingetroffen und den schauen wir uns in diesem Artikel gemeinsam an. Im Detail  heißt das Vorstellung, Unboxing und erster Eindruck.

Vorstellung

Wie schon gesagt, ist die DS218play eine etwas größere Diskstation als die DS118j, die ich bereits vorgestellt habe. Statt einem sind hier nun zwei Schächte für Festplatten verbaut, was nun auch die Möglichkeit von RAID-Systemen bietet. Die Angst vor dem Datenverlust ist somit Geschichte. Zusätzlich hat die DS218play noch weitere Features an Bord. So haben wir in diesem Modell eine Quad-Core CPU mit 1,4GHz. Dieser Prozessor mit insgesamt vier Kernen bietet damit auch die Möglichkeit 4K Videomaterial zu transcodieren. Sie ist somit das ideale Modell für Nutzer, die sie als  Speicherort für Bilder und Videos in Zusammenarbeit mit der Video Station und Photo Station nutzen wollen.

Unboxing

Wie immer legt Synology alles nötige bei, damit ihr die Diskstation direkt in Betrieb nehmen könnt. Genau genommen sind neben dem NAS auch noch ein Netzwerkkabel zum Anschluss an euer Netzwerk und ein passendes Netzteil im Lieferumfang enthalten. Hinzu kommen Schrauben für die Montage der Festplatten oder SSDs. Letztere sind im Lieferumfang nicht enthalten. Bei Amazon findet ihr aber auch Angebote, bei denen die Festplatten bereits enthalten sind.


Erster Eindruck

Auf den ersten Blick erscheint mir die DS218 play sehr solide und gut verarbeitet. Qualität und Haptik aller Teile ist sehr gut. Sie fühlt sich hochwertig an und zeugt von einem hohen Maß an Verarbeitungsqualität. Ich bin gespannt, wie sie sich in den kommenden Wochen im Einsatz schlagen wird. Aber schon alleine wegen den zwei Laufwerkschächten gefällt sie mir bisher sehr gut. 

Produkte in diesem Artikel


Kommentar schreiben

Kommentare: 0