· 

Tex Mex Chicken Burrito

Heute habe ich einen Ausflug in die Mexikanische Küche für euch. Wir machen super leckere und leicht scharfe Tex Mex Chicken Burritos. Was wir dafür brauchen und wie es geht, das erfahrt ihr wie immer im Artikel. Los geht's!

Zutaten

Menge Zutat
250 g Hähnchenbrust
1 Dose Kidneybohnen (400g)
75 g Cheddar
2 Zwiebeln
3 Stk Tortilla Wraps
150 ml BBQ Sauce
2 EL Ankerkraut Macho Muchacho

Zusätzlich brauchen wir noch Salz und Pfeffer zum Würzen und etwas Olivenöl zum Anbraten. Wer möchte kann auch nicht etwas Chili oder ähnliches für die Schärfe beigeben. Alternativ passt auch die Dirty Harry BBQ Sauce sehr gut.


Zubereitung

Zuerst müssen wir uns aus den Bohnen, den Zwiebeln und der BBQ Sauce eine art Paste oder dicke Sauce kochen. Dazu Pfanne auf den Grill (oder wahlweise den Herd) und auf mittlere Hitze aufheizen. Währenddessen werden die Zwiebeln geschält, halbiert und in Ringe geschnitten. Diese sollte eine Dicke von 3-4 mm haben und also Weden zu dünn noch zu dick sein. Anschließend ab mit ihnen in die Pfanne und etwas Olivenöl zugeben. Nachdem wir sie dann etwas angebraten haben und die Zwiebeln beginnen weich zu werden, kommt der komplette Doseninhalt - also Bohnen und Flüssigkeit - in die Pfanne. Danach dann noch die BBQ Sauce hinzugeben und alles zusammen köcheln lassen, bis die Bohnen weich sind,

Während unsere Sauce vor sich hin köchelt kümmern wir uns um die Hähnchenbrust. Die würzen wir rund rum mit der mexikanischen Gewürzmischung Macho Muchacho von Ankerkraut und packen sie anschließend bei circa 180 bis 200 Grad in den indirekten Bereich unserer vorgeheizten Grills. Dabei immer wieder drehen, bis sie ein paar Röstaromen bekommen hat. Wichtig ist, dass wir sich nicht jetzt schon zu Ende garen, da sie später nochmal im Burrito auf dem Grill kommt. Ich habe sie hier bei einer Kerntemperatur von 68 Grad vom Grill genommen, kurz ruhen lassen und dann aufgeschnitten.

Sobald unsere Bohnen-Zwiebel-Sauce eingedickt ist, können wir auch schon anfangen den ersten Burrito zu füllen. Dazu einfach ein bis zwei Esslöffel der Paste auf den Tortilla geben und anschließend Fleisch und Käse dazugeben. Schneidet eure Hähnchenbrust in dünne Scheiben, so lässt sich der Burrito leichter rollen. Sobald der dann zu ist, darf er auch nochmal für circa 10 Minuten 150 bis 200 Grad auf den Grill, damit der Cheddar schön schmilzt und das Fleisch zu ende gart. Legt ihn am Besten auf den Ablagerst oder in den indirekten Bereich. Und dann kann er endlich gegessen werden. Wie immer viel Spaß beim Nachmachen und lasst es euch schmecken!


In diesem Rezept kommt zum Einsatz


Kommentar schreiben

Kommentare: 0