· 

SSH mit dem Raspberry Pi

Wer seinen Raspberry Pi nicht immer mit einem Monitor betreiben möchte oder kann, der ist zwangsläufig auf andere Methoden angewiesen. Während der Zugriff über das Netzwerk auf die grafische Benutzeroberfläche per Remote Desktop möglich ist, kann per SSH direkt auf die Kommandozeile zugegriffen werden. Standardmäßig ist dies deaktiviert. Und deswegen zeige ich euch heute, wie ihr SSH an eurem Raspberry Pi aktiviert.

SSH per "raspi-config" aktivieren

Die einfachste und schnellste Methode geht über die Konfigurationsdatei des Raspberry Pi. Dazu öffnet ihr ein Terminal und gebt diesen Befehl ein:

 

sudo raspi-config

 

Zur Aktivierung von SSH wählt ihr nun den Menü-Punkt "Interfacing Options / SSH" und folgt dann der Menüführung. Die Fragen beantwortet man mit Yes/No.

SSH mit der Kommandozeile aktivieren

Ihr könnt SSH aber auch bequem über die Kommandozeile bedienen. Dazu habe ich euch die wichtigsten Befehle zusammengestellt.

 

SSH starten:

sudo systemctl start ssh

 

SSH stoppen:

sudo systemctl stop ssh

 

SSH zukünftig automatisch starten:

sudo systemctl enable ssh

 

SSH zukünftig nicht mehr automatisch starten:

sudo systemctl disable ssh

 

SSH Status anzeigen:

sudo systemctl status ssh

 

Abfragen, ob SSH automatisch gestartet wird:

systemctl is-enabled ssh


Nachdem du nun SSH aktiviert hast, kannst du mit deinem Computer direkt auf die Kommandozeile des Raspberry Pi zugreifen. Ihr braucht dazu lediglich einen SSH Client. MacOS und Linux haben dieses bereits ab Werk eingebaut und können dies über das systemeigene Terminal. Unter Windows müsst ihr einen passenden Client noch installieren (Putty ist hier meist das Mittel der Wahl).

Kommentar schreiben

Kommentare: 0