· 

Rindergulasch aus dem Dutch Oven

Wir sind im Oktober angekommen. Es wird kälter und wie schon Ned Stark gesagt hat: Der Winter naht. Endlich wieder Zeit für leckere Schmor- und Eintopfgerichte aus dem Dutch Oven. Wir starten heute mit einem leckeren Rotwein Rindergulasch und wenn ihr wissen wollt, was ihr dazu benötigt, dann lest unbedingt weiter!

Zutaten

Menge Zutat
1,5 kg Rindergulasch 
2 Stk. Gemüsezwiebeln
3 Stk. Paprika
1 Stk. Chili
200 g Champignons (6-8 Stk)
750 ml Rotwein
1,5 l Rinderbrühe

Zusätzlich braucht ihr zum Anbraten noch etwas Sonnenblumenöl und später noch Salz und Pfeffer um das Ganze final abzuschmecken.


Zubereitung

Und schon geht es los mit der Zubereitung. Als erstes stellt ihr euren Durch Oven auf den Grill. Ich benutze hier wieder meinen Petromax ft6. Dieser reicht von der Größe her genau für dieses Gericht. Wir brauchen zu Beginn ordentlich Hitze zum Anbraten. Also: Gasgrill dreht alle Brenner voll auf und Holzkohlegriller stellen ihren Topf direkt auf die heiße Glut. Solange der Topf aufheizt, kümmern wir uns schnell um die Schnippelarbeit. Also Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Gleiches macht ihr dann noch mit den Paprika und den Champignons, wobei diese gerne auch in größere Stücke geschnitten werden dürfen. Macht sich später im Gulasch einfach besser.  Dann noch die Chili kleinschneiden und schon kann es am Topf weitergehen.


Zuerst bratet ihr das Fleisch in drei Etappen an. So bekommt ihr mehr Röstaromen an das Fleisch und ihr bratet auch wirklich. Denn solltet ihr alles Fleisch auf einmal in den Topf geben, kühlt er so stark ab, dass ihr es nur noch schonend gart. Also immer eine Portion Fleisch in den Dutch Oven, anbraten, herausnehmen und dann die nächste Portion. Sobald ihr das Fleisch fertig habt, kommen die Zwiebel und die Pilze in den Topf und lasst diese Farbe bekommen. Dann löscht ihr mit circa der halben Flasche Rotwein ab und lasst es dann so lange kochen, bis die Flüssigkeit so gut wie weg ist. Dann wiederholt ihr den Vorgang mit dem restlichen Wein. Sobald dieser wieder verkoch ist, gebt ihr das Fleisch, die Paprika und die Chili hinzu und gießt alles mit der Brühe auf. Dann noch einmal gut durchrühren und dann Deckel drauf und bei 180°C solange schmoren lassen, bis die Soße schön dickflüssig ist. Bei mir hat das ungefähr 3 Stunden gedauert. Zum Schluss dann noch mit Salz und Pfeffer abschmecken und schon kann gegessen werden. Lasst es euch schmecken und viel Spaß beim Nachmachen! Und vergesst ja nicht euren Dutch Oven sauber zu machen und neu einzufetten!!!

Produkte in diesem Artikel


Kommentar schreiben

Kommentare: 0