· 

Synology DS119j - Vorstellung und Unboxing

Mit der DS119j zeige ich dieses Mal das NAS Modell für Einsteiger der Firma Synology. Das Basis-Modell besitzt einen Einschub für eine Festplatte und ist insbesondere für Anfänger in Sachen Netzwerkspeicher vorgesehen. Ich habe nun so ein Gerät noch eingepackt hier und wir schauen uns gemeinsam an, was alles im Karton ist und was das Gerät so alles kann. Alle Einzelheiten dann wie immer im Artikel. Los geht's!

Übersicht

Die DS119j ist ein Eisteiger NAS (Network Attached Storage) und ist in erster Linie für einfache Backup Funktionen, also dafür um auf ihr Bilder, Dokumente oder Filme zu Speicher, gedacht. 

Specs

  • 64 Bit Dual-Core CPU mit 800 MHz
  • 256 MB DDR3L Abeitsspeicher
  • 1 Laufwerksschacht
  • 2,5" und 3,5" Laufwerke nutzbar
  • 1 RJ45 Gigabit Ethernet Lan-Port
  • 2 USB 2.0 Ports
  • Größe (HxBxT): 166mm x 71mm x 224mm

Das bekommt ihr geliefert

Der Lieferumfang der Synology DS119j fällt gering aber ausreichend aus. Mit dabei ist natürlich zum einen die die DiskStation selbst. Hinzukommen ein Netzteil und ein Netzwerkkabel, mit denen ihr den NAS mit Strom versorgt und dem Internet verbindet. Des Weiteren gibt es noch einen Quick Installation Guide, der euch zeigt, wie ihr alles in Betrieb nehmt. Als letztes liegen der Verpackung dann noch diverse Schrauben zum Befestigen der Festplatten im Gehäuse bei. Solltet ihr vorhaben 2,5" HDDs oder SSDs einzubauen, müsst ihr euch noch einen zusätzlichen Einbaurahmen für diese besorgen. Die gibt es aber bereits für kleines Geld Bei Amazon.


Der erste Eindruck

Auf den ersten Blick macht die Synology DS119j einen recht soliden Eindruck. Die Verpackung fällt minimalistisch schlicht aber dennoch hochwertig und sorgsam aus. Alles außer einer Festplatte ist im Lieferumfang enthalten. Das Gehäuse ist zwar aus Kunststoff, fühlt sich aber trotzdem wertig an und sieht vor allem schön und modern aus. Ich werde die Station nun in Betrieb nehmen und ein wenig damit herumspielen. Meiner Ergebnisse und Anleitungen folgen dann wie gewohnt demnächst also dran bleiben!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0