· 

Synology DS 119j - Fazit

Ich hatte die Synology DS119j nun ein paar Tage im Betrieb und habe sie ausgiebig genutzt. Zeit ein Fazit zu ziehen und zu sagen, ob ich das Gerät weiterempfehlen kann.

In meinem Fazit lasse ich die technischen Fakten (CPU, RAM etc.) außen vor. Denn in erster Linie ist die DS119j ein Modell für Einsteiger, die ihre ersten Erfahrungen mit einem NAS machen wollen. Für diese Nutzer ist wichtiger, ob das Gerät tut was es soll und ob alles an Zubehör dabei ist, was man so für die ersten Schritte benötigt.

Positiv

  • Geringer Preis für Einsteiger
  • Hochwertige Verarbeitung

Negativ

  • Nur Platz für ein Laufwerk und somit kein RAID möglich
  • Einbaurahmen für 2,5" Laufwerke muss hinzugekauft werden

Jetzt die Frage aller Fragen: Würde ich die Synology DS119j weiterempfehlen? Ehrlich gesagt nein. Zwar ist sie mit knapp unter 100€ vergleichsweise günstig und es lassen sich problemlos alle Daten auf ihr unterbringen und Dienste wie beispielsweise das Mac Time Machine Backup gut nutzen. Der Schutz vor dem Ausfall der einzigen verbauten Festplatte ist aber nicht vorhanden. Sinnvoll wäre hier ein NAS mit zwei Speichermedien und einem RAID, sodass man bei Ausfall einer Festplatte vor einem Datenverlust geschützt ist. Der einzige Einsatzort, der mir für dieses NAS sinnvoll erscheint ist als externes, örtlich getrenntes Backup.


Ich selbst bin durch die Nutzung der DS119j dermaßen angefixt, dass ich unbedingt mehr machen möchte, als nur Daten darauf abzulegen. Und da kommt diese dann leider auch an ihre Grenzen. Funktionen wie Virtualisierung oder ähnliches unterstütz zwar das Betriebssystem, allerdings reicht die Rechenpower der DS119j einfach nicht aus. Meiner Empfehlung daher: Gleich zu einer DiskStation mit mehr Power unter der Haube greifen. Diese sollte dann auch. noch mindesten zwei Plätze für Festplatten haben, um ein RAID System aufzubauen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0