· 

DIe Burgerringe von Moesta BBQ

Kennst du das Problem, du machst wieder mal deine Burger Buns selbst, aber sie werden alle unterschiedlich groß? Die Burgerringe von Moesta BBQ sind die perfekte Lösung dafür. Ein Buns gleicht dem anderen und deine Burger sehen einfach nur spitze aus. Ich habe die Ringe nun seit einem halben Jahr im Einsatz und bin begeistert! Deswegen möchte ich sie euch nun kurz vorstellen:

Für mich war der Hauptgrund mir diese Ringe zu kaufen, weil meine selbst gemachten Burger Buns immer unterschiedlich groß geworden sind. Beim Gehen oder beim Backen ist das einer eher in die Breite gegangen und das nächste wiederum weiter in die Höhe gewachsen. Da war also noch Verbesserungsbedarf. Im Internet bin ich dann auf die Methode aufmerksam gemacht worden, sie in Servierringen auszubacken. Also schnell Doktor Google angeworfen und nach Servierringen gesucht. Da tat sich aber schnell ein neues Problem auf: Die meisten Ringe sind nur 7-9 cm im Durchmesser oder größer als 15 cm. Als leidenschaftlicher Burger-Esser war mir das zu klein beziehungsweise zu groß.

Quelle: Moesta BBQ
Quelle: Moesta BBQ

Bei meiner schon fast unendlichen Suche bei Amazon bin ich dann irgendwann auf die Burgerringe von Moesta BBQ gestoßen. Nun kauft man für gewöhnlich ja nicht einfach blind drauf los. Also erst mal nach Tests suchen. Kurze Zeit später bin ich dann bei YouTube fündig geworden, wo ein Betreiber eines Grill-Kanals die Ringe benutzt hat. Und sein Ergebnis war einfach nur genial. Da war es für mich klar, die muss ich auch haben. Kurze nach diesem Entschluss waren sie dann auch schon im Warenkorb und wieder kurze Zeit später auch bezahlt und somit bestellt. Der Versand lies dieses Mal zwar kurz auf sich warten, hat mich aber nicht weiter gestört.


Die Ringe sind wirklich sehr hochwertig und dazu noch aus Edelstahl gefertigt. Das wiederum bedeutet, dass sie zur Reinigung in die Spülmaschine gegeben werden können, was ich richtig gut finde. Im Durchmesser messen die Ringe 10 cm und liefern damit die perfekten Buns für die zugehörige Burgerpresse von Moesta, die ich euch auch noch vorstellen werde. Mehr dazu dann demnächst. Seit ich die Burgerringe mein Eigen nennen darf habe ich sie sicherlich schon mehr als 10 Mal benutzt und habe bis jetzt noch keine Materialveränderungen oder ähnliches feststellen können. Zudem kann man sie auch zusätzlich noch als Servierringe nutzen. Sie sind also praktisch ein 2 in 1-Produkt. Vor jeder Benutzung sollte man sich lediglich mit Butter, Margarine oder etwas Ähnlichem einreiben, damit die Burger Buns nicht an den Ringen anbacken. Ich kann die Ringe wirklich wärmstens weiterempfehlen. Wieder einmal großartige Arbeit und ein tolles Produkt von Moesta BBQ.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0