· 

Der Caso VC200 Vakuumierer

Heute möchte ich euch meinen heiß geliebten Vakuumierer vorstellen. Den Caso VC 200. Wenn ihr wissen wollt, warum ich mich gerade für dieses Vakuumiergerät entschieden habe und was es alles kann, dann bleibt dabei.

Für den leidenschaftlichen Grillen ist ein Vakuumierer ein unverzichtbares Werkzeug. Das liegt vor allem an zwei wesentlichen Möglichkeiten, die ein solches Gerät bietet. Zum einen wäre da das Einschweißen vor dem Einfrieren. Reste von Pulled Pork oder Beef Brisket lassen sich so problemlos für einige Monate haltbar machen. Bei Pulled Pork gilt sowieso die Regel, dass man immer ein wenig mehr machen sollte, wie man eigentlich braucht. Zum anderen wäre dann noch die Funktion des Marinierens. Schweinenackensteaks oder auch Spare Ribs mariniert man am besten selbst. Dazu einfach mit dem gewünscht Rub würzen und danach einvakuumieren. Das Vakuum hilft dann dabei den Geschmack an das Fleisch zu bringen.

Kommen wir nun aber zu der spannenden Frage, warum ich mir gerade den Caso VC 200 zugelegt habe. Zunächst bin ich auf die Vakuumierer von Caso über Amazon aufmerksam geworden und habe gesehen, dass diese in verschiedenen Ausbaustufen erhältlich sind. Den kleinen VC 10 bekommt man mit ein wenig Glück schon für circa 50 Euro.

Features

Ein weiterer Grund, warum ich mich für den VC 200 entschieden habe ist der, dass es ein enormes Pensum an Folien-Beutel gibt. Beispielsweise fertige Beutel in den verschiedensten Größen, oder auch Folien-Rollen, die es ermöglichen die gewünschte Länge selbst zu bestimmen. Ebenso finde ich die Aufbewahrungsbox sehr sinnvoll, da man mit ihr die Folien im Griffbereit hat und die gewünschte Länge direkt am Gerät herausziehen kann.

Des Weiteren besitzt der VC 200 auch ein kleines Messer auf einem Schiebeschlitten, mit dem die Folien-Rollen direkt am Gerät zugeschnitten werden können. Darüber hinaus ist die Vakuumkammer des Vakuumierer herausnehmbar, was die Reinigung ungemein erleichtert. Ebenfalls ein nützliches Feature ist der Anschluss für einen Schlauch, über den separat erhältliche Behälter vakuumwert werden können.


Übersicht

  • Vakuumierne und Verschweißen automatisch mit nur einem Knopfdruck
  • Doppelte Schweißnaht mit einer Länge von bis zu 30 cm für mehr Sicherheit
  • Herausnehmbare Vakuumkammer für leichtere Reinigung
  • Ausklappbarer Cutter zum Schneidern der Folien in gewünschte Länge
  • Elektronische Temperaturüberwachung

Ich selbst besitze den Vakuumierer jetzt schon seit gut zwei Jahren und in dieser Zeit hat er so einige Rippchen und Schweinenacken vakuumiert. Am häufigsten nutze ich ihn, um mein übriges Pulled Pork einzuschweißen und dann einzufrieren. Aber auch Spare Ribs dürfen zum Marinieren gerne in einem seiner Folienbeutel untergebracht werden. Die Folienbox und der Cutter sind Bestandteile, die ich wirklich sehr zu schätzen weiß und auch nicht mehr missen möchte. Müsste ich eine Bewertung abgeben, so würde der Caso VC 200 von mir vier von fünf Sterne bekommen. Der Abzug kommt daher, dass man nicht schnell hintereinander mehrere Beuten einschweißen kann. Hier macht einem die Temperaturüberwachung einen Strich durch die Rechnung. Ansonsten ist mir in der langen Zeit kein Mangel oder ähnliches aufgefallen, sodass ich mir das Gerät jederzeit wieder zulegen würde.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0