· 

Zucchini Schiffchen vom Grill

Heute gab es super lecker Zucchini-Schiffchen nach dem Rezept meiner Freundin. Gemüse nach Männer-Art kann man auch sagen, denn die Zucchini wird hier mit Hackfleisch gefüllt und danach auf dem Grill mit Mozzarella überbacken. Nachmachen lohn sich!

Zutaten

Menge Zutat
1 Große Zucchini (oder 3 kleine)
500 g Gemischtes Hackfleisch
1 Brötchen (gerne vom Vortag)
1 Ei
1 Laib Mozzarella
1 EL Schnittlauch
1/2 Zwiebel

Außerdem: Salz und Pfeffer zum Abschmecken.

Zubereitung

Zu Beginn müssen wir zuerst das Brötchen einweichen. Dazu das Brötchen einfach in 3-4 Teile zerreißen, in eine Schale geben und danach mit warmem Wasser übergießen.

Als nächstes widmen wir uns der Zucchini und halbieren diese. Danach müssen die beiden Hälften von ihrem Kerngehäuse befreit werden, was am einfachsten mit einem Esslöffel geht. Solltet ihr keine großen Zucchini bekommen könnt ihr stattdessen drei kleine nehmen und diese mit einem Teelöffel aushöhlen.


Weiter geht es mit der Füllung. Dazu brauchen wir das Hackfleisch, das Ei, das eingeweichte Brötchen und Schnittlauch, Salz und Pfeffer für das Würzen. Einfach alles zusammen in eine Schüssel geben und gut durchkneten, bis das Hackfleisch beim auseinander ziehen Fäden zieht. Achtung: Das Brötchen vor dem dazugeben unbedingt gut ausdrücken, damit das Wasser herauskommt. Sonst wird die Hackfleisch-Masse zu weich und wässrig.

Habt ihr alles gut mit einander vermengt sollte eure Füllung jetzt ungefähr so aussehen. Es ist wirklich wichtig, dass das Hackfleisch gut durchgeknetet wird, da sich nur so eine homogene Masse mit genug Bindung bildet. Ist die Masse gut durchgeknetet und fertig, stellt sie kurz zur Seite und schneidet den Mozzarella dünne Scheiben.

Wir wollen die Schiffchen auf dem Grill machen. Darum ist jetzt der passende Zeitpunkt diesen anzumachen. Bei meinem Napoleon Rouge R3 geht das ziemlich einfach. Holzkohle-Grillen sollten vielleicht schon vor den Vorbereitungen ihre Kohlen entzünden. Da jetzt alles vorbereitet ist, kann das Füllen der Zucchini beginnen. Wahlweise von Hand oder mit einem Löffel. Drückt die Masse dabei gut fest, sonst fällt sich euch später beim Anschneiden auseinander. Anschließend kommen unsere Mozzarella-Scheiben darauf und die guten Schiffchen dann bei 160-180 °C auf den Grill. Ich lege sie bei mir oben auf den Ablagerost. Besitzer eines Kugelgrills schaffen sich einfach eine indirekte Zone und platzieren sie dort. Bei schlechtem Wetter kann natürlich auch der heimische Backofen genutzt werden. Diesen einfach auf Umluft-Betrieb und die obige Temperatur einstellen.


Nun müssen die Schiffchen auf dem Grill bleiben, bis die Zucchini weich, der Käse gold-braun und das Hackfleisch durch ist. Bei unseren kapitalen Schiffen war das nach ungefähr 50 Minuten der Fall. Für die Kerntemperatur-Fetischisten unter euch: Wartet bis das Hackfleisch in der Mitte eine Temperatur von circa 75°C hat. Am einfachsten geht das mit einem Einstech-Thermometer. Ist sie erreicht sehen eure Zucchini-Schiffchen dann in etwas so aus:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0